Auswärtsklatsche für Bernauer Reserve

Am zweiten Spieltag der Kreisoberliga setzte es für die Bernauer Reserve eine herbe 0:4 Niederlage gegen Blau-Weiß Leegebruch. 

002 290817Dabei verschliefen die Bernauer die Anfangsphase des Spiels komplett. Bereits in der ersten Minute verteidigte man nicht konsequent genug und Marc Seemann brachte die Gastgeber in Führung. Anschließend kam der FSV jedoch besser ins Spiel, kam zu Chancen durch Lukas Grybowski und Jano Wanke, doch wieder war die offensive Durchschlagskraft ein Manko der Bernauer. Auf der anderen Seite zeigten die Gastgeber wie man es besser macht. Nach einem Ballverlust an der Mittellinie schaffte es der FSV nicht den Konter zu unterbinden und Tim Matzat erzielte kurz vor der Pause das 2:0 (43.Minute). 001 290817
Im zweiten Spielabschnitt kamen die Bernauer druckvoller aus der Kabine, doch vor dem gegnerischen Tor fehlte die Präzision beim letzten Pass. So nutze Leegebruch seine Kontermöglichkeiten gut aus und kam so durch Sven Herok (73.) und Tim Matzat (92.) zu weiteren Treffern.
Da die Bernauer Reserve bereits in der ersten Runde des Kreispokals ausgeschieden ist, hat man am kommenden Wochenende spielfrei. In zwei Wochen empfängt man Eintracht Bötzow.

Statistik
2. Spieltag, Kreisoberlig OHV/BAR, 26.08.2017, 15:00 Uhr

SG Bau-Weiß Leegebruch
Krenz – Zahn, T. Plorin, J. Plorin, Herok (79. Neffe), Radloff, Seemann, Willisch, Holzmüller (63. Kulisch), Matzat, Martin (76. Fischer)

FSV Bernau II
Neumann – Pazulla, Jerebtsov, Troschke, Wanke (63. Golz), Grybowski, Mayer, Oettel, Kricks (63. Ayoub), Hellmund, Nevermann

Tore
1-0 Seemann (1.), 2-0 Matzat (42.), 3-0 Herok (73.), 4-0 Matzat (90.+2.)

FSV Bernau e.V.

Geschäftsstelle
c/o Jens Herklotz (01633928006)
Johann-F.-A.-Borsig-Straße 3
16321 Bernau bei Berlin

Folge uns

Produziert von der COMPULAN GmbH